Drudel

Woher ich diesen Begriff habe, weiß ich nicht. Ich glaube, ich hab´den mal in einem alten Rätselbuch gelesen. Falls irgendjemand weiß, warum die Dinger so heißen oder wie man sie noch nennt, kann mir ja mal ein Mail schicken.

Drudel sind kleine Bilder. Ausschnitte von bekannten Objekten, besondere Sichtweisen, Vergrößerungen oder spezielle Situationen. Auf den ersten Blick erkennt man den Inhalt oft nicht.
Man muß schon nachdenken und die Phantasie spielen lassen.

Eins der bekanntesten Drudel ist dieses:

rate mal

Hmm ... Was soll das nun darstellen?! Eine sehr schmale Kuh? Ein Fluß von oben mit großen Steinen?

Alles falsch. Es ist eine Giraffe, die am Fenster vorbeiläuft.
Tja, wahrscheinlich aus dem Fenster des ersten oder zweiten Stocks betrachtet, da man nur den Hals sieht.

Weitere Drudel:

 

rate mal rate mal
rate mal rate mal
rate mal rate mal
rate mal rate mal
rate mal rate mal
rate mal
waxsl113.gif (6226 Byte) ein betender Mönch von oben - ein Regenwurm, der einen Hut verschluckt hat - ein Mexicaner auf ´ner Insel, der sich ein Spiegelei in der Pfanne brät - zwei Mexicaner auf dem Tandem - ein Mexicaner auf dem Fahrrad - ein Regenwurm, der über eine Rasierklinge läuft - Bazillen; der in der Mitte hat aus Versehen Penicillin geschluckt und die andren wollen sich nicht anstecken - eine dicke Frau von hinten, die sich gerade bückt - Kugelschreiber von oben (in einer Box) - eine Katze vor dem Mauseloch aus der Sicht der Maus - ein Elefant von oben